Terminbeschreibung: donnerstags

Zeit: 18-21 Uhr

Beginn: 25.10.2018

Kontakt: idroegekamp@hfg-karlsruhe.de, fhalbig@hfg-karlsruhe.de

Ort: Raum 351 Soundstudio

Scheinerwerb: Leistungsschein Medienkunst

 

„Das ist zugleich Titel, Anrede und Widmung.“ - Jean-Luc Nancys Essay bildet die Wurzel und Arbeitsgrundlage für die Analyse einer akustischen Literatur. Was ist der Unterschied zwischen Lauschen und bloßem Hören und wie kann diese Wahrnehmung beschrieben werden? Das Seminar widmet sich dem literarischen Streifzug durch medientheoretische Texte von Schiller über Brecht zu Kittler und diskutiert die Umsetzung ins Akustische. Analyisert wird das Verhältnis von Klang und menschlichem Körper: Rhythmus, Timbre, Klang, Resonanz, Geräusch, Stimme und Instrument.

Das Seminar vereint Theorie und Praxis. Der Analyse ausgewählter Text- und Hörbeispiele folgt die praktische Umsetzung in Hörspiel, Installation und akustischem Craquelé.

Mit Exkursion in ein SWR-Hörspielstudio. Offen für Studierende aller Fachgruppen.